Erfolgreich: Badener Tennis Club zieht Bilanz

Foto: Badener Tennis Club
Obmann GR Gerhard Steuerer und sein Stellvertreter Mag. Benjamin Altendorfer sagten Inge und Helmut Lengauer herzlichen Dank für ihre unzähligen ehrenamtlich in den Verein investierten Stunden, die ihre Funktionen nun in jüngere Hände legten.Foto: © 2017psb/sap

Spiel, Satz und Sieg! Badener Tennis Club legt Erfolgsbilanz vor

Zur Generalversammlung inklusive Vorstandswahl lud der Badener Tennis Club mit seinem Obmann GR Gerhard Steurer ins Heurigenlokal Streiterhof.

Im Beisein von StR Rudolf Gehrer und dem Leiter der Abteilung Jugend und Sport der Stadtgemeinde Baden, Bgm.a.D. KommRat Kurt Staska, konnte der Vorstand eine beachtliche Leistungsbilanz legen.

80.000 Euro für Sanierung

Sowohl Gehrer als auch Staska betonten die enge Verbundenheit der Stadtgemeinde mit den Vereinen Badens: „Die Vereine leisten hervorragende Arbeit und bilden eine extrem wichtige Basis für unsere so reiche Freizeit-Infrastruktur“, sind sich die beiden einig. „Daher haben wir uns auch für die Fortsetzung der im Vorjahr begonnen Belagssanierung auf den Tennisplätzen in der Sport- und Veranstaltungshalle eingesetzt. Insgesamt werden dafür 80.000 Euro aufgewendet, wobei auch das Land NÖ diese Maßnahme fördert.“

Schlagkräftige Nachwuchsarbeit

Besonders stolz ist man im BTC auf seine 10 Jugendmannschaften, die in diesem Jahr erstmals auch eine U8-Mannschaft beinhalten. „Zwei unserer Jugendmannschaften sind in der Landesliga vertreten, 4 der insgesamt 7 Meistertitel konnten unsere Nachwuchs-Teams erspielen“, freut sich Obmann GR Gerhard Steuerer.

Im Rahmen der Vorstandswahlen wurden GR Gerhard Steurer als Obmann, Mag. Benjamin Altendorfer als sein Stellvertreter und Sportreferent, DI Michael Novoszad als zweiter Obmann-Stv. und Sportreferent-Stv., Dr. Michael Zellhofer als Schriftführer, Hanne Novoszad als Schriftführer-Stv., Mag. Oliver Schmölzer als Kassier, DI Harald Matzinger als Jugendreferent, Andreas Kügler als Jugendreferent-Stv., Josef Wendtner als Seniorenreferent sowie Ilse Wendtner als Pressereferentin bestätigt.