4 Straf­ta­ten im Be­zirk Ba­den ge­klärt

share
Festnahme eines Verdächtigen / Foto: © LPD
(Symbolbild)Foto: © LPD

Po­li­zei schnappt 18-Jäh­ri­gen mut­ma­ß­li­chen Tä­ter

Auf der Polizeiinspektion Leobersdorf wurde am 29. März 2020 ein Einbruchsdiebstahl in eine Trafik in Leobersdorf angezeigt.

Dabei wurden mehrere Zigarettenpackungen und Rubbellose gestohlen. Einen Teil der Beute verlor der vorerst unbekannte Täter am Gehsteig vor der Trafik auf der Flucht. Beamte der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Leobersdorf konnten einen 18-Jährigen aus dem Bezirk Baden aufgrund der ausgezeichneten Tatortarbeit als Beschuldigten zu diesem Einbruchsdiebstahl ermitteln.

Beschuldigter zeigt sich geständig

Weiters wurde am selben Tag ein Einbruchsversuch in eine Trafik in Kottingbrunn angezeigt. Bei der Einvernahme auf der Polizeiinspektion Leobersdorf zeigte sich der Beschuldigte zu zwei Einbruchsdiebstählen, und zwar in eine Trafik in Leobersdorf und in ein Büro in Kottingbrunn, geständig. Auch zeigte er sich zu dem versuchten Einbruchsdiebstahl in die Trafik in Kottingbrunn sowie einem versuchten Einbruchsdiebstahl in einen Zigarettenautomaten am Bahnhof in Bad Vöslau in der Nacht zum 30. März geständig.

Auch Komplize angezeigt

Bei diesen versuchten Einbruchsdiebstählen soll ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Baden Aufpasserdienste geleistet haben. Auch dieser Beschuldigte war geständig. Die Polizisten stellten die Rubbellose bei einer freiwilligen Nachschau in der Wohnung des 18-Jährigen sicher. Der Gesamtschaden der vier Delikte liegt im mittleren vierstelligen Eurobereich, wobei ein Großteil des Schadens durch die Beschädigungen entstanden ist.

Die beiden Beschuldigten wurden der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.