In den Startlöchern: das 2. Beethoven-Festival Baden

Foto: Beethovenfestival-Baden
Foto: © Barbara Amplatz

Alle 32 Klaviersonaten in zehn Konzerten und einer „Tankstelle“ ab 17. Juli

Am Montag, 17. Juli, startet das 2. Beethoven-Festival Baden, das unter der Intendanz von Otto Brusatti bis Sonntag, 30. Juli, in zwei Wochen Musikfreunden die Gelegenheit gibt, Ludwig van Beethovens Sonaten-Schaffen in Baden erleben zu können.

Auf dem Programm stehen alle 32 Klaviersonaten Beethovens: Neben Live-Darbietungen in zehn Konzerten können zudem die restlichen Werke an der „Beethoven-Tankstelle“ im Beethovenhaus Baden angehört werden.

„Beethoven-Tankstelle“

Dabei werden Tablets zur Verfügung gestellt, mit denen sich die Besucher frei im Beethovenhaus bewegen und so die Sonaten authentisch im Original-Aufenthaltsort des Komponisten erleben können. Die „Beethoven-Tankstelle“ ist bis 31. August, jeweils von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr, geöffnet.

Konzerte in der ganzen Stadt

Die zehn Konzerte verteilen sich auf den Salon Brusatti, das Zentrum für interkulturelle Begegnung bzw. mit dem Rathausplatz, der Rathausgasse und dem Robert-Herzl-Platz auf drei Plätze im öffentlichen Raum (bei freiem Eintritt). Beginnzeit ist jeweils um 19 Uhr, bei den Sonntags-Matineen um 11 Uhr sowie bei der Open-Air-Veranstaltung um 15 Uhr.

Programm Beethoven-Festival 2017

17. 7. 2017 (19.00 Uhr)
Salon Brusatti: A-2500 Baden, Mariengasse 3
Mennan Bërveniku
Beethoven: opp.13 (Pathétique), 27/1 (Mondschein), 31/2 (Sturm) sowie Maurice Ravel, aus Miroirs, anschließend Wein und Brot

19. 7. 2017 (19.00 Uhr)
Salon Brusatti: A-2500 Baden, Mariengasse 3
Joseph Avila
Beethoven: opp.81a (Les Adieux), 109 sowie Werke von Joseph Haydn und Karol Szymanowski

20. 7. 2017 (19.00 Uhr)
Salon Brusatti: A-2500 Baden, Mariengasse 3
Petar Klasan
Beethoven: opp. 22, 54, 78, Alexander Skrjabin: 6. Klaviersonate

21. 7. 2017 Outdoor
15.00 Uhr Rathausplatz / 16.00 Uhr Rathausgasse 10 / 17.00 Uhr Robert-Herzl-Platz
Duo Arcord / Ana Topalovic und Nikola Djoric
Beethoven: aus Variationen, Sonaten und dem Fidelio, Eintritt: frei!

23. 7. 2017 (11.00 Uhr)
MATINEE im Salon Brusatti: A-2500 Baden, Mariengasse 3
Florian Krumpöck
Beethoven: opp.79, 31/3 (Jagd); Franz Schubert: Klaviersonate D.960, anschließend Wein und Brot

24. 7. 2017 (19.00 Uhr)
ZiB – Zentrum f. internationale Begegnung: A-2500 Baden; Grabengasse 14
Adela Liculescu
Beethoven: op.53 (Waldstein); Johannes Brahms: Fantasien op.116; Wolfgang A. Mozart: Fantasie K.397;
Franz Liszt: Réminiscences de Don Juan S.418

25. 7. 2017 (19.00 Uhr)
ZiB – Zentrum f. internationale Begegnung: A-2500 Baden; Grabengasse 14
Anton Gerzenberg
Beethoven: opp.90, 110, 57 (Appassionata); Franz Liszt: Études d’exécution transcendante 5-8

26. 7. 2017 (19.00 Uhr)
ZiB – Zentrum f. internationale Begegnung: A-2500 Baden; Grabengasse 14
Adela Liculescu
Beethoven: opp.2/1, 129 (Die Wut über den verlornen Groschen), 32 Variationen WoO 80;
Johannes Brahms: Paganini-Variationen op.35

27. 7. 2017 (19.00 Uhr)
ZiB – Zentrum f. internationale Begegnung: A-2500 Baden; Grabengasse 14
Anton Gerzenberg
Beethoven: opp. 2/2, 2/3, 111; Alban Berg: Klaviersonate op.1

30. 7. 2017 (11.00 Uhr)
MATINEE im ZiB- Zentrum f. internationale Begegnung: A-2500 Baden; Grabengasse 14
Statt des erkrankten Christopher Hinterhuber konzertiert RODOLFO LEONE, der kürzlich im Wiener Musikverein den Beethovenwettbewerb gewonnen hat.
Beethoven: Hammerklaviersonate op.106 und Schumann: Carnaval op.9, anschließend Schlußempfang

Ticketverkauf

Beethovenhaus, Rathausgasse 10
Tel. Nr. +43 2252 86800-630; E-Mail: tickets@beethovenhaus-baden.at
Abendkassa ab 18:30 Uhr/ Matinee-Kassa ab 10:30 Uhr am jeweiligen Veranstaltungsort