Ba­den star­tet Mal–Chal­len­ge für Kin­der

share
Mal–Challenge für Kinder / Foto: © 2020psb/sap
Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek und Gemeinderätin Patrizia WolkerstorferFoto: © 2020psb/sap

Mal­pro­jekt „Mei­ne Stadt und ich – ich ma­le Ba­den!“

Kreativ, bunt und viel persönliche Note – so abwechslungsreich wird die Mal-Challenge für Kinder, die ab sofort startet und an der Kinder von 3–14 Jahre teilnehmen können.

„Durch die in Verbindung mit der Corona-Krise einzuhaltenden Maßnahmen sind wir alle gefordert – besonders aber unsere Kinder“, weiß Bürgermeister Stefan Szirucsek. Umso schöner ist es, wenn Projekte mit Mehrwert ins Leben gerufen werden.“

Wie läuft’s ab?

Um ein wenig von der aktuellen Situation abzulenken und Kindern eine künstlerische Bühne zu eröffnen, werden Mädchen und Buben im Alter von 3-14 Jahren eingeladen, ein Bild von ihrem Lieblingsplatz – natürlich kann auch gerne der Künstler/die Künstlerin selbst mit ins Bild gesetzt werden – in Baden zu zeichnen (z.B. im Strandbad, im Kurpark oder in der Innenstadt mit der Familie).

Der Kreativität werden dabei keine Grenzen gesetzt. Die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler werden anschließend mit Namen und Alter des Kindes an die eingerichtete E-Mail Adresse ichmale@baden.at geschickt.

Präsentation auf Facebook

Anschließend werden  die Zeichnungen nach Alter in Kategorien zusammengefasst (3-5 Jahre, 6-10 Jahre, 11-14 Jahre) und ab 17. April auf der Facebook-Seite der Stadt „Baden bei Wien – unsere Stadt“ veröffentlicht.

Die Kinder können ihre Zeichnungen bis 24. April abgeben – sollten die Ausgangsbeschränkungen bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelockert worden sein,  ist auch eine zweite Runde denkbar.

Ostern in Baden bei Wien / Foto: © 2020psb/c.kollerics

Ostern in Baden: „Fahr nicht fort! Klick im Ort!“

Panorama