Energie-Vorbildgemeinden aus Vorarlberg besuchen Baden

Foto: e5-Gemeinde Baden
e5-GemeindevdertreterInnen aus Vorarlberg zum Arbeitsaustausch in BadenFoto: Koch

„Energie ist unser Thema“  – e5-Gemeinden aus Vorarlberg besuchen Baden

Gemeindevertreter aus Vorarlberg besuchten im Juni die e5-Gemeinde Baden um Energie- und Klimaschutzthemen zu besprechen und Erfahrungen auszutauschen. Bei Energieeffizienz in den Gemeinden spielt Vorarlberg in der „Champions League“ ist österreichweit Vorreiter.

Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Vizebürgermeisterin Dr. Helga Krismer und Dr. Gerfried Koch vom Energiereferat betonen, dass es eine Ehre für Baden ist, wenn Vorarlberger EnergieexpertInnen in unsere Stadt kommen und an unseren Projekten interessiert sind.

Bewusstseinsbildung im Fokus

Der Austausch umfasste nicht nur technische Möglichkeiten für Gemeinden im Klimaschutz, sondern hatte auch die Themen Bewusstseinsbildung, Einbeziehung der BürgerInnen und umweltfreundliche Mobilität zum Inhalt.

Der Besuch aus dem Ländle wurde von den VertreterInnen der Stadt Baden auch genützt um aus deren Erfahrung zu lernen. Die Tropentage der letzten Wochen lassen uns spüren, dass der Klimawandel uns alle trifft und Gemeinden besonders gefordert sind die richtigen Maßnahmen zu treffen.

„e“s sammeln für Klimaschutz

Das e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden ist ein europäisches Audit und unterstützt Kommunen bei einer nachhaltigen Klimaschutzarbeit. Das Ziel ist es, langfristige Maßnahmen zu setzen und deren Wirksamkeit zu evaluieren. Kaum eine andere Initiative kann auf Gemeindeebene einen ähnlich erfolgreichen, umfassenden und konsequenten Ansatz vorweisen.

Je nach Grad der erreichten Umsetzung erhält eine Gemeinde bis zu fünf „e“. Der Erhalt eines „e“ ist mit einer Haube in der Gastronomie vergleichbar, je mehr „e“, desto höher der Umsetzungsgrad. Die e5-Gemeinden müssen sich dafür in regelmäßigen Abständen einer externen Auditierung stellen.